Hamburg - News von Colourpart

Auf dieser Seite erhalten Sie alle Informationen zu den aktuellen und geplanten Kunstprojekte. Die dazu gehörenden Kunstwerke finden Sie
in der Online-Galerie.


 

Colourpart Fotokunst News


Kunstausstellung vom 04.04.2019 bis 11.05.2019 bei Saturn in der Mönckbergstraße 1 (2 OG Fotoabteilung).

Zu sehen sind 6 x 150 cm x 100 cm XXL Kunstwerke vom Hamburger Hafen und 1 x "Die blauen Männer" auf dem Kiez.

Hafenkunst bei Saturn in Hamburg 05.04 -11.05.2019.


Neu: "Croma Art". Eine Mischung aus Schwarz Weiß und dem Duplex-Verfahren gefertigt. Nun in meiner neuen Croma Galerie zu finden (siehe oben im Rider).

Croma - Art von Colourpart


Vier feste Installationen, im charmaten Hotel am Michel zu sehen.
Mit einem Blick über den Eingsbereich werden die Gäste seit 2018 mit dem ersten Kunstwerk begrüßt. Fortführend am Empfang, mit einer lichtdurch-fluteten Szene aus dem Hamburger Hafen.

Hafenkunst im Hotel Lindner am Michel in Hamburg


Im internationalem maritimen Schifffahrtsmuseum in der neuen Hafencity Hamburg, sind drei Kunstwerke seit 2017 ausgestellt.

Hafenkunst im internationalem Schifffahrtsmuseum.


Zwei Teamwork Kunstarbeiten bei Saturn.

Es ist die Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit, wie wir sie für uns empfinden. Die Wirkung für den Betrachter mag eine ganz andere sein. Jeder fühlt, was er für sich ist. "Kunst im Teamwork".


Sie möchten mehr über unsere Zusammenarbeit in Bild und Text erfahren? Nutzen Sie einfach dafür den kommenden Webseiten Link.
Sie erwartet weitere Kompositionskunst.

Für Saturn im Teamwork gefertigt.

830 Hafengeburtstag in Hamburg


Bald ist es wieder soweit, der 830. Hafengeburtstag in Hamburg 2019.

Mit den Highligts, der Einlaufparade am 10. Mai, dem großen Aida Feuerwerk, am 11. Mai. Gemischt mit Konzerten und Attraktionen auf
der Bunten Hafenmeile, zwischen dem Baumwall und den Landungs- brücken.

Schließlich mit der großen Auslaufparade zum verabschieden, u.a. mit vielen Großsegler, den Traditions und Museumsschiffe. Am Sonntag,
den 12. Mai ab 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr.


 

Die Queen Mary 2

Das Flaggschiff der Cunard Flotte in dieser Stellung abzulichten. Seinerzeit das größte Kreuzfahrt-Passagierschiff überhaupt. Für die Überquerung des Atlantiks im Format eines Luxusliner konzipiert.


In Ihrer Erscheinung absolut unverkennbar. Ein stolzes Schiff, in Form, Eleganz und einer beeindruckender Dimension. Mit Ihrem spitzen Bug sichtlich eine schlanke Erscheinung.

6:00 Uhr, die Queen-Mary-2 am Dockland Hamburg.


Die Köhlbrandbrücke verbindet in Hamburg seit 1974 die Elbinsel Wilhelmsburg mit der Bundesautobahn 7. Die Brücke überspannt den
325 Meter breiten Köhlbrand, einen Arm an der Süderelbe. Die Schräg-seilbrücke wurde von dem Bauingenieur Paul Boué und dem Architekten Egon Jux entworfen.

Die Köhlbrandbrücke ist durch Ihre Höhe weiträumig sichtbar und ist ein
Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Die Spannbetonbrücken wurden unter der Leitung des Bauingenieurs Hans Wittfoht als Federführer einer Arbeitsgemeinschaft geplant und ausgeführt.

Die Köhlbrandbrücke in Hamburg.

 

Wenn es um eine spektakuläre Fotolocation in Hamburg geht, ist die Stintfang Aussichtsplattform, ein großartiger Klassiker. Die Aussichts-plattform bietet eine fabelhafte Aussicht über die Landungsbrücken in Hamburg-St. Pauli. Die Aussichtsplattform trägt Ihren Namen zu recht, da diese hochgelegen ist und somit den perfekten Ausblick über den Hamburger Hafen bietet. Im Sommer wie auch zum Herbst hin.

Die Landungsbrücken


Die Landungsbrücken bilden einen Verkehrsknotenpunkt mitten am Hamburg Hafen. Von dort aus gelangen Sie mit der U-Bahn-Station, sowie der S-Bahn-Station, wie auch mit den Omnibussen, in alle Himmelsrichtungen der Hanse Hamburg.

Zudem ist diese eine Touristenattraktion, mit einer interessanten Sicht auf die Norderelbe und ihren Werftanlagen von Blohm+Voss. Mit dem Blick nach links gerichtet, die erste Sicht zur Elbphilharmonie. Diese können Sie von dort aus mit einer Hafenrundfahrt als Ausflugsziel, mit einer kleinen oder großen Hafenrundfahrt, bequem von der Elbe aus besichtigen.

Die Landungsbrücken in einer gesamten Länge von 700 Metern.
Von diesem Wasserbahnhof aus, an dem ab und zu Luxuskreuzer gelegentlich anlegen, starten die Hafenfähren zu den Erkundungs-Ausflügen, bis tief hinein in die Speicherstadt.

Mit den HADAG HVV Fähren, als günstigere Alternative, gelangen
Sie von dort aus
, nach Finkenwerder, Oevelgönne und Blankenese.
Allesamt als malerische Route ob elbauf -und-abwärts, immer ent-
lang der Sehenswürdigkeiten, in der Hanse Hamburg.


Die Hanseaten begrüßen sich nicht mit einem einfachen "Hallo".
Hier im Norden sagt man "Moin". Dieser herzliche, kurze Gruß wird zu jeder Tages- und Nachtzeit gebraucht, was bei Fremden das ein oder andere Mal für allgemeine Verwirrung sorgen kann. Also, nur zur Erklärung für alle Nicht-Wissenden: Moin bedeutet nicht "Morgen", sondern ist ein Ausdruck der hanseatischen Warmherzigkeit.


 

Die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis.


Sie ist die bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands. Für die Schifffahrt von der Elbe aus sichtbar, stellt der Sakralbau, mit seiner markanten Architektur ein Wahrzeichen der Hansestadt dar.

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hamburg Hafen Kunst Fotos von Uwe Fesel Colourpart

Anrufen

E-Mail

Anfahrt