Hamburg Hafen - Collage - Bilder - Ausstellungen

 Allesamt mit Szenen aus dem Hafen.

Nunmehr der Hanse Hamburg, mit einem Colourpart, ganz nah zu sein.


Foto und Collage Bilder, vom Hamburg Hafen.

 

Foto Collage mit Bildern vom Hamburg Hafen.


In der Bilder Galerie I, finden Sie, die zur Fotokunst geformten Kunstwerke. Bestehend aus den Hafen Fotografien, kombiniert mit handwerklich erzeugten Fonds.
 

Wandbilder Collagen vom Hamburger Hafen


Im Ikono-Store, in der Hafencity von Hamburg, sind vier Hafen Collagen als Wandbilder ausgestellt.
In einer beindruckenden Bildgröße von 150 cm x 100 cm. 
(siehe die folgenden vier Bilder).

Die Hamburger Hafen Collage, mit der Die Queen Mary 2, "Nachts im Hamburger Hafen".


Die Hamburger Hafen Collage, "Die Nachtgleiche II". Ist mit vier weiteren Bildern, im Ikono-Store in der Hafencity von Hamburg, dort ausgestellt.
 

Die Hafen Collage, "Ein Sommerabend in Hamburger Hafen", ist mit drei weiteren Bildern, im Ikono-Store in der Hafencity von Hamburg, ausgestellt.


Die Hamburger Hafen Collage, "Hafenklang". Ist mit drei weiteren Kunstbildern im Ikono-Store, in der
Hafencity Hamburg, ausgestellt.

Ein Hamburg Hafen Kunstwerk in der Ausstellung, im Ikono-Store, der Möbelmanufaktur, in der Hafencity von Hamburg.
Mit dem Wandbild
von der  Queen Mary 2, "Nachts im Hamburger Hafen".

Die Hamburger Hafen Collage, "Stay with me Hamburg." Ist mit zwei weiteren Collagen,
im internationalem Schifffahrtsmuseum, in der Hafencity von Hamburg ausgestellt.


Die Hamburger Hafen Collage, "Hafen News aus Hamburg", ist mit drei weiteren ausgestellten Bildern,
im Ikono-Store in der Hafencity von Hamburg ausgestellt.


Die Hamburger Hafen Collage, "Hamburg meine Perle".


Zwei Schlepper im Hafen, vor der Hafenskyline Hamburg. Mit dem  Motorschiff, "die Cap San Diego". Sie ist das größte fahrtüchtige, zivile Museumsschiff der Welt. Welches auch im folgendem Abschnitt, in der Collage, zu sehen ist
 

Infos zur digitalen-Fotografie Collage-Fertigungs-Technik.

Informations-Collage. Mit dieser Bilddarstellung möchte ich Ihnen die Grundlagenschritte zur Fertigung einer Collage, als Ergänzung, zu den folgenden Texten, vorab Ihnen "bildlich", zu erklären.

Phase 1 - erste Auswahl:

Beginnt mit der Grundauswahl der digitalisierten Fotos und den Hauptmotiven. Bereits beim Fotografieren wird darauf geachtet, dass sich Horizonte im unteren Drittel einer Fläche nach oben bis hin zum Bildrand aufbauen.


Phase 1 - erste Auswahl:


Beginnt mit der Grundauswahl der digitalisierten Fotos und den Hauptmotiven. Bereits beim Fotografieren wird darauf geachtet, dass sich Horizonte im unteren Drittel einer Fläche nach oben bis hin zum Bildrand aufbauen.

Weitere Belichtungen bringen das Motiv weiter in den Vordergrund bzw. lassen dieses in die Weite eines Bild-Horizontes verschwinden.


Phase 2- weitere Selektion:

Diese Bildstrecken werden durchforstet. Es entsteht, vorerst im Kopf, gedanklich eine Art von Grundstimmung- Frequenzen, das das Gesehene, bei der Grundauswahl weiterer Fotos, für deren Zukunft als Komposition mit bestimmt.

Diese Hauptmotive werden erneut geordnet. Ein Name wird vergeben, der als Stütze zur weiteren ThemenFertig-stellung dient.


Phase 3- Rohdaten:

Jetzt werden die ausgesuchten Fotos per Hand mehrmals mit einem Raw-Konverter entwickelt.
Bei der weiteren Verarbeitung werden viele Bildinformationen als Einzelbilder anfänglich in Ebenen geschichtet.

Es wird darauf geachtet, dass die Bilder immer mit einer linearen Kurve entwickelt werden, um nicht nur in den dunklen Bildbereichen mehr Motiv-Zeichnung zu erhalten.

Ebenso verhält es sich mit den hellen Motiv-Bildbereichen. Diese werden mit einer Zweitentwicklung vom selben Bildmotiv gezielt entwickelt. Es sind sogenannte Spitzlichter. Diese Aufheller oder Lichtzeichner können bei der Bildgestaltung sehr effektvoll integriert werden.

 

Die zur Fotokunst ausgewählten Fotos in Phase 4 - der digitalen Verschmelzung.

 

Im weiteren künstlerischen Prozess werden vorerst bis zu fünf verschiedene Fotomotive übereinander gelegt.
Die Komplementärfarben eines jeden Einzel-Bildes werden ermittelt. Aus dem Zusammenspiel dieser ermittelten Farben
und einem gezielten Aufhellen der Mitteltöne entsteht die individuelle Komposition. Farbführend ist das Originalbild.

 

Auf dieser entstandenen Hintergrundebene werden neue Bild-Ebenen gestapelt, die mit den bisherigen verschmolzen werden. Bis zu 14 Bildschichten können dabei entstehen. Die vom Lithografen selbst entwickelten Techniken werden dabei immer wiederholt eingesetzt.

Die Bildelemente, beispielsweise der Horizont, dürfen einander nicht zu stark überlagern. In die Farbtiefen gehen, sich
Schicht für Schicht durch Farben und Perspektive arbeiten. Dadurch erreichen wir eine zusätzliche Dreidimensionalität in den Fotografien und Kunstwerken.


Phase 5 - die Veredelung:

Nachdem dieser langwierige schöne Prozess abgeschlossen ist, beginnt die Vorbereitung der Strukturbildung als Veredelung des Bildes. Entscheidend ist, welches Trägermaterial verwendet wird.


Dafür durchläuft die Komposition einen weiteren Bearbeitungsprozess. Die dunklen Bild-Tönen werden weiter aufgehellt, die Lichter abgedunkelt bzw. nach belichtet. Dunkle Kantenbereiche werden bewusst ausgeschlossen.

Dies formt in den Bildmotiven, eine ergänzende künstlerische Form, einer zusätzlichen Räumlichkeit. Mit diesem Wissen wird eine Bild-Veredelung zudem gezielter gesteuert. Bis zum einbringen, der handwerklich gefertigten Strukturen, der gerosteten Stahlplatte. Handwerklich mit Salz und Wasser im Ofen zum rosten gebracht.

Über den folgenden Weblink, gelangen Sie zu meiner Vita, mit den eben beschriebenen Techniken, zur Fertigung meiner Collage Bilder aus dem Hamburg Hafen.

Künstler Uwe Fesel, Große Brunnenstrasse 141, in 22763 Hamburg.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hamburg Hafen Fotografie und Collagen vom Künstler Uwe Fesel als Colourpart.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt